Acht Betriebe freuen sich über Ausbildungs-Siegel des VKD Daniel Schaper (rechts) bildet bei der GDA in Kleefeld aktuell insgesamt vier Azubis aus. Foto: GDA Kleefeld

Trotz Corona-Krise verleiht der VKD auch 2020 wieder sein Siegel „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb“. Acht Betriebe wurden im ersten Quartal in die „Familie“ aufgenommen.

Von Anna Häuser

Auch wenn die Gastronomie-Branche gerade fest im Griff der Corona-Krise ist, darf die Ausbildung des Köchenachwuchs nicht auf der Strecke bleiben. Für viele Azubis, deren Betriebe nicht von der Betriebsschließung betroffen waren, wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Altenheime, ging die Ausbildung während Corona regulär weiter. Und auch für Auszubildende in Hotelküchen und Restaurants ist die Fortsetzung ihrer Ausbildung essenziell. Mit dem Siegel „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb“ zeigen Betriebe, dass sie die Anforderungen an eine gute Ausbildung, eine gute Arbeitsumgebung und eine gute Unterstützung des Auszubildenden erfüllen – auch im Angesicht von Krisenzeiten. Insgesamt acht Betriebe wurden im ersten Quartal 2020 vom VKD ausgezeichnet. Mit dabei waren erneut Betriebe der GDA (Gesellschaft für Dienste im Alter mbH).

Das Park Hotel Ahrensburg gehört nun zur Familie der „Qualifizierten Ausbildungsbetriebe“. Foto: Park Hotel Ahrensburg
Das Park Hotel Ahrensburg gehört nun zur Familie der „Qualifizierten Ausbildungsbetriebe“. Foto: Park Hotel Ahrensburg

Zwei GDA-Betriebe ziehen nach

Bereits Ende 2019 ließen sich zwei Standorte der GDA vom VKD auszeichnen. Jetzt zogen der Wohnstift Frankfurt am Zoo und die GDA Kleefeld in Hannover nach. Damit dürfen sich insgesamt vier GDA-Standorte mit dem Siegel „Qualifizierter Ausbildungsbetrieb“ schmücken. „In der GDA-Zentrale wurde über Maßnahmen nachgedacht, mehr junge Leute für den Kochberuf zu gewinnen“, sagt Daniel Schaper, stellvertretender Küchenleiter und Ausbilder in Kleefeld. „Das Siegel ‚Qualifizierter Ausbildungsbetrieb‘ ist dabei eine gute Außenwerbung, um potenziellen Bewerbern zu zeigen, dass wir eine gute Ausbildung anbieten. Außerdem ist es eine Art Selbstverpflichtung.“ In dem 25-köpfigen Küchenteam in Kleefeld werden aktuell vier Kochazubis zwischen dem ersten und dritten Lehrjahr ausgebildet. Ihr Betrieb blieb zwar während der Corona-Krise geöffnet, spürbar war Corona dennoch. „Eigentlich wollten wir einen GDA-Azubi-Cup austragen, bei dem standortübergreifend unsere Azubis unter Prüfungsbedingungen gegeneinander antreten können“, erklärt Schaper. „Dieser musste leider verschoben werden.“ Auf ein wenig Sicherheit in unsicheren Zeiten dürfen sich die momentanen Azubis dennoch freuen: Häufig werden Lehrlinge vom Betrieb nach Ende ihrer Ausbildung übernommen.

Collegium Glashütten
Stolzer Besitzer des VKD-Siegels: Markus Freis (Mitte) vom Freis‘ Restaurant im Collegium Glashütten Zentrum für Kommunikation. Foto: Collegium Glashütten

À-la-Carte im Buffet-Restaurant

Neu in der Familie qualifizierter Ausbildungsbetriebe ist auch das Collegium Glashütten Zentrum für Kommunikation. Hier bildet Ausbilder und Küchenleiter Markus Freis gerade zwei Kochazubis aus. Der Betrieb bietet regelmäßige Schulungen für die Azubis an: Vom Besuch einer Brauerei über eine Fischschulung bis hin zum Seminar über Buchhaltung. Den Azubis bleibt während ihrer Ausbildung in der Buffet-Küche keine Erfahrung verwehrt. „Damit unsere Lehrlinge auch einmal die À-la-carte-Küche kennenlernen, können Sie im dritten Lehrjahr drei Monate in einem Betrieb ihrer Wahl arbeiten“, erklärt der Ausbilder. „Das Gehalt wird dabei von uns weiterbezahlt.“ Das ist eine Möglichkeit, die die Azubis gerne wahrnehmen – ob in gehobener oder gutbürgerlicher Küche.

Die Außendarstellung von Betrieben ist in Zeiten sinkender Lehrlingszahlen und Fachkräftemangel ein wichtiger Faktor, um neue Auszubildende und Mitarbeiter anzuwerben. „Gerade bei uns auf dem Land ist es schwer, neue Azubis zu finden“, sagt der Koch. „Das Siegel ist eine gute Möglichkeit, sich nach außen zu positionieren und für seine Ausbildung zu werben.“ Qualifizierte Ausbildungsbetriebe setzen sich nicht nur aktiv für ihre Azubis und eine gute Ausbildung ein, sie zeigen dies auch bewusst nach außen.

Qualifizierte Ausbildungsbetriebe 1. Quartal 2020

  1. Ars vivendi Seniorenresidenz Marburg GmbH
  2. Gesellschaft für Dienste im Alter GDA – Wohnstift Frankfurt am Zoo
  3. Landwirtschaftliche Rentenbank
  4. Collegium Glashütten Zentrum für Kommunikation GmbH
  5. Gesellschaft für Dienste im Alter GDA – Kleefeld
  6. Centro Hotel Phönix GmbH & Co. KG Park Hotel Ahrensburg
  7. Restaurant Schneider, Dernbach
  8. Buskes Hotel & Restaurant
Glück über die Auszeichnung mit dem VKD-Ausbildungssiegel: die Landwirtschaftliche Rentenbank. Foto: Landwirtschaftliche Rentenbank
Glück über die Auszeichnung mit dem VKD-Ausbildungssiegel: die Landwirtschaftliche Rentenbank. Foto: Landwirtschaftliche Rentenbank
Ars Vivendi
Auch die Ars vivendi Seniorenresidenz Marburg GmbH wurde für ihre gute Ausbildung ausgezeichnet. Foto: Ars vivendi Seniorenresidenz Marburg GmbH
Etwas verspätet durch die Pandemie bekam schließlich auch das Restaurant Schneider das Siegel überreicht. Foto: Restaurant Schneider
Etwas verspätet durch die Pandemie bekam schließlich auch das Restaurant Schneider das Siegel überreicht. Foto: Restaurant Schneider

2020: Quartal 1

2019: Quartal 1          Quartal  2          Quartal 3          Quartal 4

Jetzt zertifizieren lassen – alle Infos und die Liste aller Qualifizierten Ausbildungsbetriebe gibt es hier.


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.