Berufsinformation

 

Koch/Köchin Ausbildung. Foto: Ingo Hilger

Auf dieser Seite
Allgemeines zum Kochberuf | Voraussetzungen | Download: Berufsinformation

 

Köche machen Menschen glücklich

Ein optisch schön angerichtetes Gericht, ein guter Geschmack auf der Zunge, ein angenehm gefüllter Magen – mehr braucht es oft nicht, um Menschen glücklich zu machen. Es sind aber viele kleine Schritte nötig, um aus vielen Zutaten ein Menü zu zaubern. Und dies bedarf einer umfangreichen Planung und viel Basiswissen.

Koch zu sein bedeutet mehr, als kochen zu können.

  • Köche sind Nahrungsmittel- und Ernährungsexperten.
  • Bei der Planung und Zubereitung von Speisefolgen müssen sie immer auch Zahlen im Kopf haben: Preise und Lebensmittelqualitäten vergleichen, Lieferbedingungen prüfen, langfristig kalkulieren, effektiv Veranstaltungen planen.
  • Hygiene ist beim Umgang mit Lebensmitteln ein wichtiges Thema.
  • Köche kennen sich in Sachen Betriebsführung und Betriebswirtschaft aus.
  • In Führungspositionen sind sie auch für das Personalmanagement zuständig.

Köche tragen eine große Verantwortung, wenn es um das Wohlbefinden der Gäste geht. Die Wahl der Lebensmittel und Produkte und die ganz persönliche Art der Zubereitung beeinflussen nicht nur Geschmack und Genuss, sondern auch das Wohlergehen der Gäste. Denn Köche sind Botschafter gesunder Ernährung und guten Geschmacks.

Und wenn es auch einmal stressig ist: Am Ende ist das Lächeln und die Freude des Gastes über ein großartiges Gericht die größte Belohnung für den Koch. Denn glückliche Gäste bedeuten glückliche Köche.

 

Die Koch-Ausbildung? © Verband der Köche Deutschlands e. V.

Dauer der Ausbildung
3 Jahre Verkürzung möglich bei guten Leistungen und/oder Abitur

Das solltest Du mitbringen
• Hauptschulabschluss oder höher
• Interesse an Lebensmitteln
• Körperliche Belastbarkeit
• Teamfähigkeit

Vergütung
Die Vergütung von Kochauszubildenden variiert je nach Arbeitgeber, Region und Tarifvertrag des jeweiligen Bundeslands stark. Informationen zu den geltenden Tarifverträgen erfährst Du beim Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) oder bei der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in Deiner Region bzw. der Region Deines künftigen Arbeitgebers.

 

 

 

 

Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.