Anpacken und ausbilden – Online zur Ausbildereignung Die Ausbildungszeit entscheidet häufig darüber, ob Lehrlinge der Kochbranche auch danach noch treu bleiben. Foto: Canva

Köchinnen und Köche können sich jetzt mit einem VKD-Seminar online zum Ausbilder weiterbilden. Wir werfen einen Blick in den VKD-Seminarplan.

Von Anna Häuser

Ob Lehrlinge auch nach Ausbildungsende weiterhin als Koch oder Köchin arbeiten, entscheidet sich bereits während der Ausbildungszeit“, sagt VKD-Mitglied Patrick Domeyer. „Deshalb habe ich den Ansporn, mein Wissen und die Leidenschaft für den Beruf an andere weiterzugeben.“ Der Junior Sous Chef im Renaissance Hotel in Hamburg hat sich mit einem VKD-Kurs online zum Ausbilder weitergebildet – denn: Ausbilden kann und darf nicht jede*r. Um den Köchenachwuchs nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) auszubilden, müssen Köchinnen und Köche die Ausbildereignungsprüfung abgelegt haben. Sie ist Bestandteil der Meisterausbildung, kann jedoch auch einzeln absolviert werden. Darin werden unter anderem persönliche, fachliche, pädagogische und methodische Kompetenzen abgefragt. Die Prüfung wird an den regionalen IHKs abgelegt und ist branchenübergreifend gleich. Der VKD bietet nun zum ersten Mal einen Vorbereitungskurs speziell für Köchinnen und Köche an. „Da sie alle aus derselben Branche kommen, können die Teilnehmer so Ideen und Impulse besser austauschen“, sagt Thomas Mattern, Küchenmeister und Referent des Kurses. „Wir arbeiten mit Beispielen aus der Praxis für die Praxis. Der Austausch unter Kolleg*innen spielt in dem Seminar eine wichtige Rolle.“ Das findet auch Patrick Domeyer, der den Kurs Anfang des Jahres belegt hat. „Für uns praktisch visierte Köche ist ein berufsbezogener Kurs besser für das Verständnis. Wir haben vor allem von dem intensiven Austausch mit den Berufskollegen profitiert“, so der 27-Jährige.  

Digital und berufsbegleitend 

Die Teilnehmenden des Kurses treffen sich im virtuellen Klassenraum mit Sprach- und Videokonferenz in Echtzeitübertragung. „Wir haben uns nicht nur wegen Corona für eine digitale Lösung entschieden“, so Thomas Mattern. „Ich bin überzeugt, dass Online-Weiterbildungen ein Zukunftsformat sind. Sie sind sehr viel kostengünstiger und Teilnehmer können sich bequem aus dem gesamten Bundesgebiet zuschalten. Außerdem bieten wir verschiedene Zeitmodelle an, sodass die Weiterbildung zu den unterschiedlichen Arbeitszeiten im Gastgewerbe passt und man sie berufsbegleitend absolvieren kann.“ Die digitalen Lehrmaterialien sowie die Aufzeichnungen der einzelnen Kurse stehenden den Teilnehmenden auch nach Ende der Weiterbildung noch zur Verfügung.  

Fachkräftemangel entgegenwirken 

Es gibt einfach noch zu viele schwarze Schafe in unsere Branche, die den jungen Menschen eine falsche Perspektive über den Beruf aufzeigen. Dadurch wachsen Abbrecherquote und Fachkräftemangel“, sagt der frisch gebackene Ausbilder Patrick Domeyer. Er hatte sich schon länger vorgenommen, den Ausbilderschein zu machen. „Ich arbeite sehr gern mit jungen Menschen zusammen. Wir haben es selbst in der Hand, unseren Beruf fortzuführen und unser Wissen weiterzugeben“, so der Koch. Er hat die pandemiebedingt arbeitsfreie Zeit genutzt und sich mit dem VKD-Kurs zum Ausbilder nach AEVO weitergebildet.  

Der nächste Kurs „Ausbildereignungsprüfung nach AEVO – speziell für Köchinnen und Köche“ startet am 1. Juni 2021. Mitglieder erhalten einen Rabatt. Jetzt anmelden und die Köchinnen und Köche von Morgen ausbilden.

 

Übersicht aller Seminare und Seminarplan


Foto Mattern Thomas Mit Kochjacke

 

Thomas Mattern

Der Küchenmeister und diätetisch geschulte Koch aus Buxtehude ist seit 2004 als Trainer in der beruflichen Aus- und Weiterbildung mit Schwerpunkt Berufsausbildung und berufliche Fortbildung im Gastgewerbe tätig. Als selbstständiger Trainer hat er u. a. Erfahrungen mit der Fortbildung zum Küchenmeister, Fachwirt im Gastgewerbe und der Ausbildung von Ausbildern. Bereits 2016 erweiterte Thomas Mattern sein Angebot um Online-Trainings und führt diese seitdem für verschiedene Anbieter durch.

 

 


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.