Aus dem Präsidium: Leidenschaft, die sich lohnt Foto: Pexels

Aus dem Präsidium von Johann Grassmugg, VKD-Vizepräsident, KÜCHE-Ausgabe März 2021

Johann Grassmugg, VKD-Vizepräsident. Foto: VKD
Johann Grassmugg, VKD-Vizepräsident. Foto: VKD

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich an dieser Stelle über den „Langstreckenlauf“ nachgedacht, dem sich unsere Branche seit März 2020 stellen muss. Inzwischen wissen wir, dass daraus ein Marathon geworden ist, dessen weiterer Verlauf derzeit noch ziemlich ungewiss ist. Auf dieser langen, quälenden Durststrecke ist es wichtiger denn je, dass wir jetzt zusammenstehen. Wir müssen durchhalten – für uns und für unseren Beruf, den wir so sehr lieben. Gespräche, der Austausch von Erfahrungen und die Pflege von Kontakten werden uns auch weiterhin dabei helfen.

Mit der Hoffnung auf einen guten Neustart

Ganz langsam werden die Tage wieder heller, der Frühling steht vor der Tür und die Erwartungen an das Impfgeschehen sind hoch. Bereits jetzt wird viel darüber gesprochen, wie die Wiederaufnahme der Live-Gastronomie und das A-la-Carte in der Profiküche vonstattengehen soll. Wann und in welchem Umfang wird es wirklich losgehen mit dem Service am Tisch und am Gast? Worauf müssen wir künftig am meisten achten? Welche Vorschriften werden gelten? Wie groß wird die Nachfrage der Gäste sein? Und: Welche Mitarbeitenden und Kolleg*innen werden mit am Start sein?

Aus meiner Sicht sind nun vor allem Arbeitgeber und Ausbilder gefragt, um ihren Arbeitnehmern und Schutzbefohlenen den Rücken zu stärken und ihnen das so wichtige Vertrauen in deren Leistungen zu schenken. Ein Lob zur richtigen Zeit sowie die Anerkennung des Durchhaltevermögens in den vergangenen Monaten werden zur Motivation beitragen. Das spüren ganz sicher auch die Gäste, die unserem Einsatz Tribut zollen und wieder Freude am Genuss haben werden.

Die Leidenschaft kann uns keiner nehmen

Mein großer Wunsch ist es, dass wir uns alle für den Wiederaufbau ausreichend Zeit nehmen und einander die Geduld schenken, die notwendig ist, um ein zukunftsfähiges Geschäft stufenweise und vernünftig wieder aufzubauen. Lasst uns andere mitnehmen auf diesem Weg und sie davon überzeugen, dass es sich lohnt, diesen Beruf mit allen seinen Höhen und Tiefen zu leben und zu erleben. Die Leidenschaft für das Kochen, die kann uns keiner nehmen.

Dieses „Aus dem  Präsidium“ ist Teil der Dezember-Ausgabe von KÜCHE. Das ganze Magazin können VKD-Mitglieder hier online lesen.


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.