Ein Verein mit innovativen Konzepten Kulinarisch bleiben keine Wünsche offen.

Fast 26 Jahre nach seiner Gründung hat sich der Regionale Köcheklub Gera e. V. unter anderem das Ziel gesetzt, die Jugendarbeit in den nächsten Jahren wieder voranzutreiben.

Zweigverein des Monats – Mai 2022

Text Duygu Aksoy  Fotos Regionaler Köcheklub Gera e. V.

Das Thema Berufsnachwuchs beschäftigt viele Köchevereine, vielerorts geht die Zahl der jungen Mitglieder deutlich zurück. Das gilt auch für den Regionalen Köcheklub Gera, der sich zusätzlich der Herausforderung stellen musste, dass die hiesige Berufsschule geschlossen wurde und ins entfernte Jena gezogen ist. „Der Bezug zur Jugend ist mit den Jahren immer mehr verloren gegangen“, so Patrick Schulze, Vorsitzender des Regionalen Köcheklubs Gera e. V.. „Aufgrund von mangelndem Interesse in den vergangenen Jahren, hat es sich für uns einfach nicht mehr rentiert, Veranstaltungen für den Berufsnachwuchs zu organisieren.“ Im Rahmen der Berufsschuloffensive des VKD-Landesverbands Mitteldeutschland möchte sich der Verein nun wieder für junge Köchinnen und Köche stark machen. „Es entstehen Testschulen in der Region, die den Beruf des Kochs wieder attraktiver für die Jugend machen sollen“, betont Patrick Schulze. „Ebenfalls werden wir uns künftig mehr auf den Rudolf Achenbach Preis fokussieren, um bei den Jugendlichen mehr Interesse für diesen wundervollen Beruf zu wecken.“  

Eine Institution in der Region 

Der Verein möchte in den kommenden Jahren wieder mehr organisieren, an interessanten Konzepten für Veranstaltungen fehlt es ihm dabei jedenfalls nicht. So findet im November dieses Jahres wieder der Köcheball statt – bereits zum 18. Mal in Folge. Dieser stand bislang immer unter einem Motto, beispielsweise mit einer Plattenschau, bei der sich Köch:innen vorstellen konnten. Ein Promikochen mit bekannten Gästen wie dem Rennradfahrer und Olympiasieger Olaf Ludwig gab es auch schon. „Viele Menschen sind begeistert von dem Ball und wir werden auch oft darauf angesprochen, wann es denn wieder soweit ist“, sagt Patrick Schulze. Das Highlight, auch in diesem Jahr wieder: Die Gäste reichen Rezepte ein, die anschließend in einem Buch zusammengefasst werden. Für 4,50 Euro können die Besucher:innen das Rezeptebuch erwerben. Ein weiteres Event, für das sich der Verein künftig wieder mehr einsetzen möchte, ist die Showküche am Tag der offenen Tür im Biohof Aga in Gera. „Gemeinsam mit jungen Köch:innen überlegen wir uns, was wir Kreatives aus einem Gemüse, beispielsweise einer speziellen Tomatensorte, herstellen können“, erzählt Patrick Schulze. Voller Zuversicht blickt der Verein nach vorne. Es bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen die genannten Ideen sowie Konzepte künftig auf die Vereinsarbeit und insbesondere auf die Förderung des Berufsnachwuchses haben.

Der 17. Köcheball des Köcheklubs Gera.
Der 17. Köcheball des Köcheklubs Gera.

AUF EINEN BLICK

Regionaler Köcheklub Gera e. V.  

gegründet 1996

Mitglieder aktuell: 56

Aktueller Vorstand: Patrick Schulze (Vorsitzender), Klaus Schumann (2. Vorsitzender und Schriftführer) und Wolfgang Häseler (Kassenwart) 

Kontakt: mcpatxl@web.de


INFO

Möchten Sie Ihren Zweigverein in der Rubrik „Zweigverein des Monats“ im KÜCHE-Magazin vorstellen? Senden Sie eine E-Mail an presse@vkd.com.


News aus den Landesverbänden und Zweigvereinen     Die VKD-Landesverbände und -Zweigvereine


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.