Team Insights: 6 Fragen an Elise Scholl Elise Scholl ist Mitglied der deutschen Köche-Nationalmannschaft. Foto: Sascha Walz

Elise Scholl von der Helm AG in Hamburg ist Mitglied der deutschen Köche-Nationalmannschaft. Im Interview stand sie uns Rede und Antwort.

Von Aina Keller 

Mit welchen Zutaten kochst du am liebsten und warum?

Ich finde es super, mit Gemüse zu arbeiten. Die Möglichkeiten sind so vielseitig, das finde ich toll. Dabei ist es mir wichtig, auf Regionalität und Saisonalität zu achten. Ich finde es unnötig, Gemüse aus tausenden Kilometern zu importieren, obwohl die hochwertigste Qualität vor unserer Tür wächst. Ich muss auch keine Erdbeeren im Winter verwenden und finde, dass wir als Köche in dieser Hinsicht eine große Verantwortung gegenüber der Umwelt haben.

Warum bist du Koch/Köchin geworden? Wenn kein Koch, welcher Beruf dann?

Bevor ich Köchin geworden bin habe ich in der Marktforschung gearbeitet, also viele Statistiken ausgewertet, Berichte geschrieben, Schreibtischarbeit.

Doch diese Art des Arbeitens hat mich nicht glücklich gemacht, deswegen habe ich mich dazu entschlossen, Köchin zu werden. Ich möchte etwas mit meinen Händen erschaffen, direkte Ergebnisse sehen, Feedback von den Gästen bekommen und Freude an dem haben, was ich tue. Würde ich nicht kochen, säße ich wahrscheinlich noch vorm Monitor und würde Marktforschungsstudien auswerten.

Wohin möchtest du gern einmal reisen?

Im Prinzip gibt es keine Region, die mich gar nicht interessiert. Kanada und Asien finde ich besonders spannend. Sobald es die Zeit zulässt, unternehme ich kleine Städtetrips mit meinem Freund. Zuletzt waren wir in Amsterdam und Rotterdam. Auf Reisen besuche ich gern die regionalen Märkte. Das spiegelt irgendwie die dortige Gesellschaft wider und es gibt immer etwas zu entdecken.

Welche Musik hörst du gern beim Arbeiten?

Da mein Arbeitstag im Moment morgens um 6 startet, brauch ich etwas Schnelles, Elektronisches, um in Schwung zu kommen. Techno ist da die erste Wahl. Sonst läuft auch häufig das Radio.

Was machst du nach einem langen Arbeitstag zur Entspannung?

Ich versuche regelmäßig zum Sport zu gehen, an kalten Wintertagen fällt mir das aber durchaus schwer und ich ziehe dann eher gemütliches Serien-Gucken auf der Couch vor. Ansonsten unternehme ich gerne etwas mit meinem Freund und Freunden in Hamburg.

Was isst du am liebsten?

Nichts geht über Omas Königsberger Klöße.

Die deutschen Köche-Nationalmannschaften werden unterstützt von den Unternehmen RAK Porcelain Europe, Transgourmet Deutschland, Wüsthof, MKN, AMT Gastroguss, Basic Produkte von herba cuisine, Ecolab, Kentaur, etol und SIKA.


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.