Finale von „We – Future Chefs“ startet in Berlin Acht Azubi-Teams konnten sich mit ihren Videos für das Finale qualifizieren. Screenshot: YouTube

Am 2. und 3. November kochen acht Azubi-Teams um den Sieg des ersten deutsch-israelischen Nachwuchswettbewerbs. Interessierte können den Finalist:innen via Livestream zuschauen.

Kulinarische Brücken bauen: Das ist das Ziel des deutsch-israelischen Kochwettbewerbs „We – Future Chefs“. Insgesamt acht Azubi-Teams hatten sich einen Platz im Finale gesichert. In ihren Bewerbungsvideos konnten sie ihre Begeisterung für ihren Ausbildungsberuf und die Motivation zur Teilnahme an dem Wettbewerb eindrucksvoll unter Beweis stellen. Beim Finale am 2. und 3. November in Berlin kürt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit Unterstützung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und des Verbands der Köche Deutschlands e. V. nun die Sieger:innen des Wettbewerbs. Parallel zur Veranstaltung im Oberstufenzentrum für Gastronomie, der Brillat-Savarin-Schule in Berlin, kämpfen israelische Auszubildende um den Sieg in Haifa. Die beiden Show-Events sind via Livestreams miteinander verbunden. Wer neugierig ist, kann die Streams an beiden Tagen live auf YouTube verfolgen.  

Kultur und Kulinarik

Der erste Tag steht im Zeichen von Workshops und Pitches. In den Workshops erhalten die Azubis Einblicke in die Videos ihrer Konkurrent:innen, lernen die Küche von Deutschland bzw. Israel besser kennen, und sprechen über zukunftsrelevanten Foodtech-Themen sowie über Nachhaltigkeit. In den Pausen wird „gepitched“ – das heißt, die Teams aus je zwei Auszubildenden stellen der Jury ihre Rezeptideen für das Final-Menü vor. Die beiden besten Teams pro Land treten dann am nächsten Tag im Finale gegeneinander an und kochen ihr jeweiliges Menü. Um zu gewinnen müssen die Teams an beiden Tagen eine hochkarätig besetzte Jury überzeugen. In Deutschland sind das unter anderem VKD-Präsident Daniel Schade, VKD-Mitglied und Spitzenköchin Julia Komp, Köchin des Jahres 2020, VKD-Mitglied und Euro-Toques-Vizepräsident Michael Haupt, die Berliner Sterneköche René Frank und Gal Ben Moshe, Frithjof Männel, Unterabteilungsleiter im BMBF, Hila Engelhard, Abteilungsleiterin in der israelischen Botschaft in Deutschland, sowie BIBB-Forschungsdirektor Prof. Dr. Hubert Ertl. Am Ende der zweitägigen Veranstaltung, am 3. November ab 14:30 Uhr, stehen die beiden Siegerteams fest – je eins in Deutschland und in Israel.  Auf die frisch gekürten Gewinner-Future Chefs wartet eine Kultur- und Kulinarik-Reise in das jeweilige Partnerland im Frühjahr 2022.

Zum Livestream


Videos der Finalist:innen 

Programm

Weitere Informationen zu „We – Future Chefs“ gibt es unter

www.israel-programm.de/wettbewerb  


Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.