Küchenmeister IHK – Fernlehrgang (DHA)

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit erfordert ein hohes Maß an theoretischem Wissen und handwerklichen Fertigkeiten. Die berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierung zum Küchenmeister (IHK) bietet Köchen daher die Möglichkeit, ihre berufliche Weiterentwicklung voranzutreiben und dank flexibler Seminartermine und langfristiger Planung dabei im Job zu bleiben. Als Vorbereitung auf die IHK-Prüfung wird den Teilnehmern neben dem theoretischen Fachwissen zusätzlich das praktische Know-how in einer viertägigen Küchenpraxis vermittelt.

Auswahl zurücksetzen

Köche stehen immer häufiger vor komplexen kaufmännischen Aufgaben. BWL, Personalführung und exzellentes Fachwissen sind dabei in vielen Fällen die Voraussetzung für die Übernahme einer Führungsposition.

Inhalte:

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen:

– Volks- und Betriebswirtschaft

– Rechnungswesen

– Recht und Steuern

– Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikationen:

– Speisentechnologie und Ernährungswissenschaftliche Kenntnisse

– Abläufe planen, durchführen und kontrollieren

– Produkte beschaffen und pflegen

– Mitarbeiter führen und fördern

– Gäste beraten und Produkte vermarkten

Dauer:

22 Monate

Staatlich geprüftes und zugelassenes Fernstudium mit 20 Studienbriefen und 15 Präsenztagen in Köln, die auf 4-5 Blöcke verteilt werden können, ergänzende Webinare, Onlinetests und 9 Fallstudien.

Voraussetzungen:

Ausbildung als Koch/Köchin und mind. 2,5 Jahre Berufserfahrung oder Quereinsteiger mit mind. 8 Jahre Berufserfahrung

Details

  • Referent: Diverse
  • Veranstalter: Verband der Köche Deutschlands e.V.

Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.