Schulverpflegung – auf den Bedarf und die Bedürfnisse von Kindern richtig eingehen

Nicht zuletzt bestimmt die Atmosphäre im Speiseraum, ob das Essen gerne gegessen wird. Ein ganzheitliches Konzept, das auf die Schüler und die spezifische Sachlage eingeht, umfasst viele Faktoren, die in dem Seminar thematisiert werden. Teilnehmer lernen Nudging (engl. für „stupsen“) als Methode kennen, mit der sie durch kleine Veränderungen die Entscheidungsumwelt so gestalten können, dass Schüler „gesündere“ Entscheidungen treffen können.

Auswahl zurücksetzen

An die optimale Verpflegung von Schülern werden viele Anforderungen gestellt. Das Essen muss schmecken und trendig sowie ernährungsphysiologisch ausgewogen sein.

Ihhalte:

  • Energie- und Nährstoffbedarf von Kindern und Jugendlichen
  • Speisenauswahl für die einzelnen Mahlzeiten
  • Aufzeigen von Ernährungsempfehlungen
  • Möglichkeiten zur Ernährungsbildung
  • Vorstellung des Prüflabels „whats EAT“
  • Nudging in der Schulverpflegung

Dauer:

Jeweils 5 Stunden

Details

  • Referent: Sophia Viehbeck
  • Veranstalter: Transgourmet

Nichts mehr verpassen: Der VKD-Newsletter informiert Sie stets über Neuigkeiten in der Köche-Welt.

Zur Anmeldung

Suchen Sie etwas Bestimmtes? Hier können Sie unsere Seite durchsuchen.